Posts

Es werden Posts vom Februar, 2016 angezeigt.

Glashaus und Steine

Bild
Man würde es mir nicht ansehen. Optisch. Ich weiss. Weil ein bisschen, nun ja, Dings halt. Aber wirklich! Ich schwör. Ich bin gerne in Bewegung. Jetzt vielleicht weniger im Sinn von sportiv oder so. Mehr von Alphabetisch. A nach B. Wenn sie verstehen, was ich meine. Reisenderweise. Egal wie. Aber Hauptsache. Weg. Notfalls zu Fuss. Zumindest bis Bahnhof. Oder Flughafen. Standardsatz meiner Mutter? Gott, Junge!! Kannst Du nicht Mal 5 Minuten ruhig sitzen? Wo soll das nur hinführen? Jetzt lustig. Dazu zwei Bemerkungen. Erstens, reise ich ja sitzenderweise. Und das durchaus auch Mal länger als 5 Minuten. Und zweitens, ans Ziel! Es führt mich immer ans Ziel, MUTTER! Meiner selbst, oder auch der Reise. Klingt ein wenig Yoga, ich weiss. Mailand. Nicht das erste Mal. Die Stadt hat was. Südländischen Flair, schöne Menschen, südländischen Flair, gutes Essen, südländischen Flair, immer wieder Neues, und, im Fall ich es noch nicht erwähnt habe, ganz viel südländischen Flair. Obwohl man dort nur …

Nightout

Bild
Kinder, schön war's mit Euch auf den Spuren des Nachtwanderer, im Dörfli. Dunkel, eng und manchmal auch ein bisschen feucht. Das, was einen guten Porno halt ausmacht ;-) Hoffe, es hat Euch genauso gefallen und ich konnte Euch ein, zwei Ecken zeigen, die Ihr so noch nicht kanntet. Mit diesen Worten wünsche ich allen Be- und Unbeteiligten ein schönes, erholsames und spannendes Weekend ❤️ #switzerland #zurich #zürich #Citytour #storytelling #streetphotography #blackandwhitephotography #lovethem #lovethis #nightout #blog

Schweigen

Bild
Es besteht ein Unterschied. Ein grosser. Wirklich. Ich schwör. Zwischen einer Frauenrunde im Ausgang. Und den Männern. Also einer Runde Männer. Mehrere. Unterschiede. Optisch. Klar. Frauen aufgebretzelt. Männer? Nun ja. Im Trinken. Also nicht im Resultat. Da beide Runden eher gleich. Rotzbesoffen. Nur nennt man es bei Frauen ein bisschen anders. Schwips! Der wesentliche Unterschied besteht aber ganz wo anders. Versuchen sie Mal, beide Runden zum Schweigen zu bringen. Frauen? Unmöglich. Männer? Ganz einfach. Als an einem Nebentisch (Frauenrunde) die Frage gestellt wurde, wo es in Zürich Knöpfe zu kaufen gäbe!? Und ich antwortete "bei Keck, Oettenbachgasse". Frauenrunde? Gekreische. Männerrunde? Unglaubliche Blicke und geschocktes Schweigen. Mahlzeit via IFTTT

Gelassenheit

Bild
Das Thema heute? Gelassenheit. Innere. Die eigene! ;-) Manchmal sehr hilfreich. Findet man eigentlich nur in sich selber. Spezielle Orte unterstützen aber dabei. Cafés, Metzgereien, die sich als Café tarnen (Zgraggen im Niederdorf, sehr empfehlenswert), in mystischen Räumen, im Wald und manche auf dem Klo! Nehme ich an. Vermutung. Weil, Gelassenheit dringend nötig. Die etwas ältere Herrschaft. Zumindest Eindruck. Stand vor McClean und stauchte gerade ohne Gelassenheit, eine Mitarbeiterin zusammen. Nach Strich und Faden. Hätte gerade unverschämte 2.- Franken eingeworfen und Türe weigert sich aufzugehen. Tobt und schreit und brüllt Sauerei und ähnliches. Mitarbeiterin, sehr gelassen, gibt Herrschaft noch einmal 2.- Franken. Und macht damit Aufmerksam? Herrschaft steht vor falscher Türe! ;-) Auf einmal Herrschaft auch ganz gelassen. Aber mehr der peinlichen Art. Fazit? Gelassenheit findet man überall. Auch auf dem Klo. Wenn man sie denn sucht ;-) #blackandwhitephotography #streetphotogra…

Kaffeehausgeschichten

Bild
Ich höre ja nur immer zufällig hin und mit. Ich schwör. Aber mindestens genauso spannend wie bei Frauenrunden, ist es, Männern zuzuhören. Und bei Letzteren ist es beileibe nicht immer das Thema Militär, um das es sich dreht. Resp. die zur Schaustellung eigener Heldentaten. Letztens kam ich in den Genuss eines Vortrages einer Runde, deren Mitglieder das Pensionsalter schon vor längerem erreicht hatten. Einer der Runde dämmerte im Dreiviertelschlaf vor sich hin. Die Anderen sprachen über? Militär. Zunächst. Von einem, der da mit ihnen Dienst tat und immer nur "rumhing". Was denn aus diesem geworden sei? Meint Einer aus der Runde trocken: Du, der hängt immer noch rum. Zuletzt von einem Balken in seiner Wohnung.....!! #switzerland #zurich #zürich #lovethis #storytelling #streetphotography #blackandwhitephotography #monochrome #friends #coffeebreak #placetobe #hangingtree #theneighbourhood #theend #blog

via Instagram http://ift.tt/1PYXVRE

Möpse

Bild
Wie sagte schon Loriot? Ein Leben ohne Möpse ist möglich, aber sinnlos. Also. Um diese Art Möpse geht es heute nicht. Nicht wirklich. Gar nicht. Geht mehr um das Miteinander. Zwischen Mann und Frau. Und wie Letztere gerne von Ersterem behandelt und wahrgenommen werden möchte. Um diese Art Möpse geht es. Die da im wahrsten Sinn des Wortes dazwischen liegen. Hängen. Oder stehen. Sehr oft stehen sie dazwischen. Und im Weg. Gewissermassen. Sozusagen. Sich selber. Und den Protagonisten. Also Mann und Frau. Ich komme drauf, weil in letzter Zeit ja wieder ein Thema. In den Medien. Oder, besser gesagt, DER Medien. Weil sich ein paar Hohlköpfe daneben benommen haben. Relativ fokussiert. Gezielt. Gezielt zugegriffen nämlich. Auf diese Diskussion jetzt aber hier verzichtend. Geht mehr um meine eigene und Mann's Unsicherheit diesem Thema gegenüber. Wann fühlt sich eine Frau belästigt? Ein paar nämlich schon, wenn vom Mann auch nur einen Tik zu lange angeschaut. Weniger im Gesicht, als weiter…